Erfolgsserie beendet.

HGW Reserve verfällt wieder in alte Fehler.
Punkte verschenkt beim 26:28 (14:14) gegen den TV Wolfach.
Schon nach wenigen Minuten war klar, dass die Erfolgsserie von 9:1 Punkten die Gastgeber nicht beflügelte, sondern eher hemmte. Gleich zum Auftakt scheiterte man mit allerbesten Gelegenheiten am gegnerischen Torwart. Trotzdem sahen die Besucher die 3:1 Führung für Hofweier. Doch diese Führung hielt nicht lange, auch weil Marcel Hilger im Tor einen geschenkten Tag hatte. Während bei den Gästen Manuel Schmid die Zügel in den Händen hielt und Nicolas Haas mit unbändigem Willen immer wieder in die eigentlich gut stehende Abwehr einbrach, verkrampfte das Angriffsspiel der HGW Reserve immer mehr. Weiterlesen

Aktuell

Unterschiedliche Ergebnisse
HGW Jugend C 2 – SG Marlen/Kehl 26:26
Erst der zweite Verlustpunkt für die Gäste, Klasse Jungs.
HGW Jugend A – TSC Blumberg 40:30 (22:14
Ein Sonderlob für diesen Auftritt.
HGW III – HTV Meißenheim II 33:22
Überraschung, zumindest in der Höhe.
HGW – SG Waldkirch/Denzlingen 33:24 (16:10)
Endlich auch daheim eine Partie durchgezogen. Absolut verdienter Sieg.
Turnier der Jugend E 1 in Schutterwald mit SG
Ottenheim/Altenheim und TUS Schutterwald

HGW Jugend D – SG Meißenheim/Nonnenweier 16:31, (10:18)
Unter Wert verkauft.
HGW II – TV Wolfach 26:28 (14:14)
Das war nicht die Reserve der letzten Spiele. Punkte verschenkt.

Ausblick:
Sa, 11.04.15, 19:30 Uhr, HGW – SG Kappelwindeck/Steinbach

Überwiegend positive Ergebnisse für die HGW Teams
TV Sulz – HGW II 30:34 (16:17
Auch die Sulzberghalle wird gestürmt.
HTV Meißenheim – HGW 21:28 (10:16)
Souverän, abgeklärt, überlegen.
TV Oberkirch – HGW Jugend B 25:28
Mit diesem Erfolg den 6. Rang gesichert. Gut gemacht Jungs. Jetzt heißt es sich vorbereiten für die A-Jugend Quali.
JSG Oberes Kinzigtal – HGW Jugend D 17:24
Eine tolle Überraschung von unserem Nachwuchs.
HSG Hardt – HGW Jugend A 29:39
Gut gemacht. Jetzt noch die restlichen Spiele ebenso.
SG Oberes Kinzigtal – HGW Jugend C 27:29 (14:16
Udo Ruf: Pflichtsieg gegen das Schlusslicht.

Die Tuchfühlung ist da.

HGW marschiert weiter.
Unangefochtener 33:24 (16:10) Erfolg über die SG Waldkirch/Denzlingen.

Nur mit sieben Feldspielern und einem Torwart begannen die Gäste die Partie am Samstag in der Hohberghalle. Beruflich verhindert, krank, verletzt, das waren die Gründe. Später kamen Ergänzungsspieler aus dem Nachwuchs und der Reserve dazu, aber da war der Käse schon lange gegessen.
Die ersten Minuten waren die Hausherren überhaupt nicht präsent. Indiskutables Abwehr- und Rückzugsverhalten erlaubten es dem Aufsteiger seine positiven Vorteile allesamt auszuspielen. So hatte Hofweier bis zum 8:9 in der 15. Spielminute stets das Nachsehen. Von außen wurde konstatiert, dass mit der SG eine harte Nuss zu knacken wäre. Bis dahin unterstrichen Andreas Bachmann und seine Nebenleute die bisherigen guten Auftritte in der Südbaden Liga. Doch jetzt hatte Ulf Seefeldt genug. Über eine Auszeit versuchte er seine Truppe wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Und das gelang. Einen Treffer durften die Gäste bis zur Pause noch erzielen. Alle anderen Angriffsversuche wurden die Beute des glänzend haltenden Stephan Irslinger, aber auch bei der HGW Defensive fanden viele Versuche und Kreisanspiele immer wieder ihr Ende. Auch die kurze Deckung für Manuel Cybulski konnte daran nichts ändern. Tim Stocker nutzte die sich bietenden Lücken. Das 16:10 zur Halbzeit war ein Fingerzeig, wie die Partie enden könnte. Weiterlesen

Und noch ein Heimsieg?

Starker Aufsteiger kommt in die Hohberghalle.
Der 4. Sieg in Folge soll her.

Eine richtig gute Saison spielt die SG Waldkirch/Denzlingen bisher in der Südbaden Liga. Mit seinen geduldigen, fast schon unangenehm langatmig, vorgetragenen Angriffen hat der Aufsteiger schon etliche etablierte Teams überrascht. Die offensive Abwehrvariante, die Spielertrainer Sebastian Strübin schon mehrfach als taktisches Mittel angewandt hat, brachte viele Gegner dann vollends durcheinander. Am vergangenen Wochenende musste der TUS Schutterwald eine überaus schmerzliche Niederlage in Waldkirch hinnehmen. Die Erfolge der Gäste aus dem Elztal basieren überwiegend auf einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Weiterlesen