Schlagworte, News, Infos

Das kommt auf unsere Teams zu:
Hohberghalle
HGW Jugend A – TUS Schutterwald 36:32 (18:19)
Erste Bewährungsprobe bestanden.Ganz stark Fabian Wildt 14/6 und Hendrik Graf,
Marcel Blasius mit Sprunggelenkverletzung
HGW III – HTV Meißenheim II 32:27 (15:12)
Den Spitzenreiter bezwungen und sich zumindest vorläufig an dessen Stelle gesetzt.
Jochen Runge 7, Sven Cybulski 7, Manuel Cybulski 8 gaben den Ausschlag.
HGW II – Kehler TS 26:26 (12:10)
Durch den finalen Wurf den Sieg aus der Hand gegeben. So etwas von ärgerlich.
Mi, 18.01.17, 18:15 Uhr, HGW Jugend C 1 – HSG Hanauerland
Daheim muss ein Sieg her.
Auswärts:
JSG Hegau – HGW Jugend A 26:21 (15:10)
Die Rumpfmannschaft hat sich lange gewehrt.
Turnier der E 2 Jugend mit SG
Ottenh./Altenheim 3 und JSG Friesenh./Schuttern/Schutterz.

ETSV Offenburg – HGW Jugend C 2 12:15 (3:3)
Knapp aber gewonnen, 9 Tore durch Noah Rottenecke
TSV Deizisau – HGW 30:21 (13:8)
Das war nicht viel, Im Angriff läuft es nicht. Luca Barbon verletzt ausgeschieden.
Ausblick:
Sa, 28.01.2017, 19:30 Uhr, HGW II – SG Schenkenzell/Schiltach
Sa, 04.02.2017, 19:30 Uhr, HGW – SG Heddesheim

Jahresauftakt geglückt
Hohberghalle
HGW Jugend D – SG Meißenheim/Nonnenweier 36:14 (18:8)
Unser Nachwuchs absolut überlegen. Lucas Buchholz mit 16 Treffern. Prima Jungs.
HGW – SG Lauterstein 26:22 (10:11)
Das Leben selbst unnötig schwer gemacht. Über den Kampf die Partie für sich entschieden.
Anschluss ist hergestellt.

Mental geht zur Zeit nicht viel.

Deutliche 30:21 (13:8) Niederlage für den HGW
Das Angriffsspiel viel zu unkonzentriert
Die Bilanz von Michael Bohn, ein viel zu statisches Angriffsspiel, im ersten Abschnitt noch eine gute Defensive, 7 der 13 Gegentore resultierten aus Gegenstößen. Nach der Pause, auch nicht mehr Bewegung bei den Angriffen, wiederum kann Deizisau Gegenstoß um Gegenstoß laufen. Einzig Tim Stocker kann mit einer besseren Leistung aufwarten. Hoffentlich stellt sich die Verletzung von Luca Barbon nicht als zu schwer heraus. So das Resumee des HGW Trainers.
Wie schon in den letzten Partien vor der Weihnachtspause, aber auch vor einer Woche gegen Lauterstein, war Nervosität und Unkonzentriert Trumpf bei den HGW Akteuren. Weiterlesen

Schade, den Sack nicht zugemacht.

HGW Reserve gleitet der Heimsieg aus der Hand
Last Minute Tor durch Kehl zum 26:26 (12:10)

Es war richtig gut anzusehen, wie sich die HGW Reserve daheim gegen die Kehler TS präsentierte. Geduldig und diszipliniert im Angriff, ansprechende Abwehrleistung mit einem überragenden Marcel Hilger dahinter. Zwei Siebenmeter und mehrere Würfe ob frei oder aus dem Rückraum wurden alleine im ersten Spielabschnitt seine Beute. Wären seine Kollegen nicht so schludrig mit den Möglichkeiten umgegangen, hätte man sich bis zur Pause einen richtigen schönen Vorsprung erarbeiten können. Im zweiten Abschnitt unterstrich dann Xavier Greyenbuhl, dass er zu den besten Halblinken der Liga zu zählen ist. Die Defensive der Gastgeber gewährte ihm mehr Freiraum. Hofweier legte zwar immer vor, doch abschütteln ließ sich der Gast, eben wegen der Treffer durch Greyenbuhl, nicht. Weiterlesen

Der Start indie Rückrunde

HGW am Sonntag beim Tabellennachbarn
Sonntag, 17:00 Uhr steigt in der Herrmann Ertinger Halle ein Abstiegsduell

Das hätten sich die Gastgeber Ende Oktober auch nicht träumen lassen, dass sie die Vorrunde
auf dem 12. Tabellenrang mit unmittelbarem Kontakt zu den Abstiegsrängen beschließen würden. Gestartet mit 9:5 Punkten, schlug die Verletzungskeule unerbittlich zu. Die Folge waren sieben Niederlagen und nur noch ein Sieg. Punkte. Somit hat Deizisau, wie auch Hofweier elf Pluspunkte aufzuweisen und die Partie am Sonntag wird zum Abstiegsduell. Nachdem man am 23. Dezember gegen Kornwestheim gerademal 9 Feldspieler aufbieten konnte, scheint sich die personelle Situation bei den Hausherren inzwischen wieder gebessert zu haben. Nach der Rückkehr von Patrick Kleefeld ist das gefährliche Trio Kleefeld, Kugler und Killat wieder komplett. Nicht zu vergessen, der kaum zu bremsende Kreisläufer Prinz. Der Ausfall von Regisseur Manuel Schwarz, Kreuzbandverletzung, wiegt allerdings schwer. Weiterlesen

Reserve startet in die Rückrunde

HGW Reserve empfängt den Kehler TS
Am Samstag, 14.01.2017, 19:30 Uhr, startet Tobias Ruf mit seiner Truppe in die Rückrunde der Landesliga. Der Gegner aus Kehl liegt nach der Vorrunde auf einem sicherlich unbefriedigenden 9. Tabellenrang. Vier Punkte beträgt der Abstand gerademal zum ersten Abstiegsrang. Damit hinkt man deutlich den eigenen Ansprüchen hinterher. Und diese Situation hat auch ein Opfer gefordert. Trainer Kim Kursch ist Mitte Dezember zurückgetreten. Bis zum Saisonende wird Thorsten Sasse die Mannschaft interimsmäßig betreuen. Ihm steht für die Partie in der Hohberghalle ein breiter Kader zur Verfügung. Der HGW Trainer sieht die Stärken bei den Gästen in einer kompakten Abwehr mit einem starken Torhüterduo dahinter. Dazu kommen ein wurfgewaltiger Akteur im halblinken Rückraum und ein nur schwer zu bändigender Kreisspieler. Weiterlesen