Schlagworte, News, Infos

Der letzte Akt
Sa,30.04.16, 16:00 Uhr, HGW III – ASG Gutach/Wolfach III
Mit einem Heimsieg würde man die Saison auf dem 3. Rang beschließen. Das sollte gegen das Schlusslicht möglich sein.
Sa,30.04.16, 18:00 Uhr HGW II – ASV Ottenhöfen
Die Gäste wollen den 3. Platz in der Abschlusstabelle. Das wird ganz schwer.
So,30.04.16, 20:00 Uhr, HGW – TUS Oberhausen
Meisterschaft, Spiel und Abend genießen. Oberhausen kann mit einem Sieg noch der Abstiegsrelegation entgehen.
Im Anschluss wollen wir gemeinsam feiern, an der Bar und in der ganzen Halle.
Meisterfeier ist angesagt.
Partyservice Zebra bietet Grillwürste, Currywurst, Merquez und Pommes.

Für die Jugend startet schon die Qualifikation für die nächste Saison
A-Jugend Quali zur Südbaden Liga in Kehl
HGW Jugend A – HSG Renchtal 21:19
JSG ZEGO – HGW Jugend A 17:25
Schwer einzuschätzen, die neue HSG vom TV Oberkirch und TUS Oppenau, das gleiche gilt auch für die Jungs der JSG ZEGO. Unsere Jungs sind auf jeden Fall stark.
Der Gruppenerste trifft um 16:00 Uhr auf den Sieger der Gruppe 2
B-Jugend Quali zur Südbaden Liga in Oberkirch
HGW Jugend B – TV Oberkirch q29:25
TUS Schutterwald II – HGW Jugend B 17:27
16:20 Uhr, SG Schramberg/St. Georgen – HGW Jugend B
Unsere Jungs sind stark, aber die Einschätzung der Anderen ist schwer.
Der Gruppensieger spielt gegen den Sieger der Gruppe 2,
Termin und Ort müssen noch festgelegt werden.
Der Sieger dieses Spiels ist direkt qualifiziert. Der Verlierer muss auf Südbadischer Ebene weiter spielen.

Ausblick:
Irgendwann, im Moment noch nicht absehbar.

Die Meisterschaft klar gemacht.
Starker Dritter bei der Bezirksmeisterschaft
TV St. Georgen – HGW C 2 30:24
HGW C 2 – SG Marlen/Kehl 22:16
Eine ganz starke Leistung unserer C 2. Herzlichen Glückwunsch.
HR Rastatt/Niederbühl – HGW II in Niederbühl 29:26 (18:12)
In der 2. Hälfte nochmal gegengehalten. Pascal Czauderna mit 11 Treffern.
SG Kappelwindeck/Steinbach – HGW 22:29 (8:13)
Nichts brennt mehr an. Schon früh kann gejubelt werden.

Das Feiern geht weiter.

Auf geht’s zum Schaulaufen
Zum Abschluss kommt am Samstag, 20:00 Uhr der TUS Oberhausen in die Hohberghalle.

So stellt man sich den Saisonabschluss vor. Als Meister feststehen, ohne jeglichen Druck die letzten 60 Minuten genießen und das alles in eigener Halle. Was will man mehr?
Gelingt es noch, sich bei den Handballfans mit einem tollen Handballspiel zu bedanken, dann ist der Abend wirklich komplett. Nahezu 200 Hofweierer hatten sich vergangenen Sonntag auf den Weg nach Steinbach gemacht, in der totalen Überzeugung, mit der Mannschaft im Anschluss die Meisterschaft zu feiern. Und die Mannschaft wünscht sich jetzt natürlich, dass auch am Samstag viele Handballfreunde den Weg in die Hohberghalle finden, um die offiziellen Ehrungen der Meister durch Verein und Verband mit zu erleben. Vom HGW verabschiedet werden die Akteure, die den HGW verlassen, bzw. sportlich kürzer treten wollen. Weiterlesen

Auch die Reserve noch einmal daheim.

ASV Ottenhöfen will den 3. Platz
HGW Reserve vor ganz schwerem letztem Saisonspiel
Wenn am Samstag, 18:00 Uhr, das letzte Saisonspiel der HGW Reserve angepfiffen wird, dann sind die Rollen klar verteilt. Beim Gastgeber wird Tobias Ruf wohl nur ein Rumpfteam zur Verfügung stehen. Zu viele Ausfälle sind zu beklagen. Wieder einmal wird Pascal Czauderna im Rückraum den Alleinunterhalter spielen dürfen. Das Ziel für den Abend kann deshalb auch nur sein, sich einigermaßen vernünftig vor eigenem Publikum präsentieren.
Ganz anders die Gäste. Sie kommen mit der klaren Maßgabe in die Hohberghalle, in der Abschlusstabelle den 3. Rang zu belegen. Untermauert haben sie diesen Anspruch, als im letzten Heimspiel die HR Ortenau-Süd aus der Halle geschossen wurde. Der ASV stellt ein Team mit viel Qualität, wird aber nach Saisonschluss einen kleinen Umbruch hinnehmen müssen. Trainer Volker Klatt wird zum TUS Ringsheim wechseln, Torhüter Dominik Horn in die Oberliga zum TV Sandweier und Rechtsaußen Jens Schoch zum HC Hedos Elgersweier.
Sein Team sieht Tobias Ruf am Samstag klar in der Rolle des Underdogs. Noch weiß er nicht wie sich die Mannschaft letztendlich zusammen wird. Die A-Jugendlichen sind in die Qualifikation zur Südbaden Liga eingebunden und die 3. Mannschaft bestreitet um 16:00 Uhr das Vorspiel und will mit einem Heimsieg den 3. Rang in der Kreisklasse A sichern. Bleibt letztendlich nur: „Schau m´r mal“.

Besser als zuletzt, aber Punkte wollen sich nicht mehr einstellen.

HGW Reserve kann nicht mehr punkten
29:26 (18:12) Niederlage bei der HR Rastatt/Niederbühl
Betrachtet man den Spielverlauf, dann wird offensichtlich, dass in der Sporthalle in Niederbühl mehr möglich gewesen wäre, als eine erneute Niederlage. So bilanzierte auch Tobias Ruf. Er bemängelte vor allem die Konzentrationsmängel zwischen der 23. und 28. Minute, als die Gastgeber entscheidend von 11:11 auf 17:11 davon zogen. Immer wieder wurde zu früh und unvorbereitet abgeschlossen und den heimischen Angreifern einfache Tore über Gegenstöße ermöglicht. Zuvor sahen die Besucher eine Partie auf Augenhöhe, in der es keinem Team gelang einen größeren Vorsprung heraus zu werfen. Nach der Pause arbeitete Hofweier wieder effektiver. In der 39. Minute war der 18:12 Halbzeit Rückstand auf 20:18 geschrumpft. Doch die Hausherren ließen sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Zwar gelang elf Minuten vor dem Schlusspfiff dem überragenden Pascal Czauderna nochmal der Anschlusstreffer zum 23:22, doch das war es dann auch. Die Zweite aus Hofweier hatte sich zwar vehement gewehrt, musste aber den verdienten Sieg der HR Rastatt/Niederbühl anerkennen.

Spielverlauf: 1:0, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 3:5, 6:5, 6:6, 7.6, 7:7, 9;7, 9;8, 10:8, 10:10, 11:10, 11:11, 17:11, 17:12, 18:12,
19:12, 19:14, 2=.14, 20:18, 21:18, 21:19, 23:19, 23:22, 25:22, 25:24, 28:24, 28:26, 29:26,

HR Rastatt/Niederbühl: D. Langenickel, A. Steinhardt, Y. Wenzel 2, M. Schiff 2/1, S. Wenzel 1, S. Amann 5, A. Heinrich 7/4, J. Thum, F. Hänel 1, G. Breinich 3, P. Schweitzer 3, B. Behrendt 4, D. Pütsch W. Thometzek 1,
Gelbe Karte(M. Schiff, f. Hänel, P. Schweitzer), 2-min (J. Thum, P. Schweitzer, W. Thometzek)

HGW II: Marcel Hilger, M. Sieverding, T. Ruf, L. Groh 2, J. Remmel 1, R. Zimmermann, P. Czauderna 11/2 , D. Monschein 1 , P. Wolber , N. Rudolf 5 , M. Deger ,D. Ruf 3 , L. Eichhorn , M. Isenmann2, E. Neff 1 ,
Gelbe Karte: (J. Remmel, P. Czauderna, E. Neff) 2-min: (P. Czauderna, D. Ruf )

Südbadischer Meister 2016