HGW will Erfolgsserie ausbauen

Nächstes Heimspiel am Samstag gegen den TS Ottersweier

Mit der TS Ottersweier erwartet der HGW am Samstag, 19.30 Uhr einen Gegner, der auswärts bisher noch nicht punkten konnte. Überhaupt blieb der Aufsteiger seit dem 4 Spieltag ohne jeglichen Punktgewinn.
Nach dem damaligen Heimsieg über die DJK Singen wähnte man sich auf einem guten Weg. Doch nach sechs Niederlagen und dem Absturz auf den vorletzten Tabellenrang hat in Ottersweier Ernüchterung Einzug gehalten. Weiterlesen

HGW mit weiterem Schritt aus der Krise

 HGW 38:32 Auswärtserfolg über den TUS Durmersheim

Wo steht der HGW? Das war die große Frage vor der Begegnung am Freitag. Mit dem 38:32 (18:13) Auswärtserfolg über den TUS Durmersheim viel die Antwort mehr als deutlich aus. Die Vorgaben des Trainers erfüllt, mit einem kompakten Auftritt die Gastgeber beeindruckt und über 60 Minuten leidenschaftlich auf hohem Niveau agiert, so lautete die Bilanz der mitgereisten Fans.  Weiterlesen

Wo steht der HGW?

Auswärtsspiel beim heimstarken TUS Durmersheim 

Eine ganz unangenehme Aufgabe erwartet den HGW Hofweier, wenn er am Freitag, 20.30 Uhr beim heimstarken TUS Durmersheim in der dortigen Hardtsporthalle antreten muss. Die Gastgeber mussten nach der letzten Saison den Abgang ihrer Routiniers und Leistungsträger verzeichnen. Der langjährige Spielertrainer Henning Paul und Mittelmann Jens Brabec gaben über mehrere Jahre den Ton an in Durmersheim. Mit Akteuren aus den eigenen Reihen und der näheren Umgebung wurde versucht ein konkurrenzfähiges Team zusammen zu stellen. Aber gleich beim ersten Auftritt gab es zu Hause gegen den TUS Schutterwald eine mehr als herbe Schlappe.

Weiterlesen

HGW verschafft sich etwas Luft

Handball Südbadenliga 30:26 – Erfolg von Hofweier gegen den TV Oberkirch

Mit dem schwer erkämpften 30:26 (12:11) Heimsieg über den TV Oberkirch kann sich Hofweier von den gefährdeten Tabellenrängen absetzen. Aufatmen war angesagt in der Hohberghalle nach dem Abpfiff einer Partie, deren Verlauf voll und ganz bestätigte, warum beide Teams im Moment nicht im Vorderfeld der Tabelle zu finden sind. Ein Augenschmaus war es nicht, was die Fans aus beiden Lagern zu sehen bekamen. Aber auf einen Schönheitspreis durfte man wohl auch nicht hoffen, angesichts der Situation, in der sich beide Mannschaften befinden.

Auf beiden Seiten lähmte die Angst etwas falsch zu machen die Aktionen. Gestandene Akteure, die schon öfters ihr Leistungsvermögen nachdrücklich unter Beweis gestellt haben, scheinen derzeit von allen guten Geistern verlassen. Dazu kam, dass Herbert Gallus und Sebastian Schulz die Woche wegen Krankheit nicht trainieren konnten.

 So war die Partie zwar spannend bis zum Schluss, aber geprägt von viel Kampf und Krampf. Weiterlesen