Sonntag mittag und Ludwig Jahn Halle?

Fasent und Handball.
Für den HGW eine Erfolgskonstellation?
Während am Sonntag der Jubiläumsumzug der Jubiläumsumzug der Beiabsäger durch Hofweier zieht, trifft um 14:25 Uhr die 1. Mannschaft des HGW in der Ludwig Jahn Halle in Teningen auf die Drittligareserve der SG Köndringen/Teningen. Dazu ichael Bohn: „Das wird ein richtungsweisendes Spiel für uns. Es wäre optimal mit einem Sieg in die Fastnachtspause zu gehen. Durch den Ausfall von Tim Stocker muss jeder noch mehr aus sich raus holen. Im Rückraum gehen langsam aber sicher die Wechselmöglichkeiten aus.“

Mit 11:17 Punkten haben die Gastgeber zwar nur drei Punkte Abstand zu einem möglichen Abstiegsplatz, doch wohl kaum jemand in Teningen denkt wirklich daran, dass die SG Reserve nach hinten abrutschen könnte. Vom Tabellenletzten bis zu Hedos Elgersweier, sämtliche Teams, die in der Tabelle hinter den Hausherren zu finden sind, wurden schon mehr oder weniger deutlich besiegt. Dass die Aufgabe am Sonntagmittag für den HGW deswegen leichter werden könnte, davon kann bestimmt keine Rede sein. Ganz im Gegenteil, die Akteure von Manfred Chaumet können gerade deswegen locker und befreit aufspielen, weil sich wohl kaum Abstiegsdruck aufbauen wird. Seit mit Christian Hefter ein Routinier in das Team zurückgekehrt ist, verteilt sich die Verantwortung auf zwei Schultern mehr und für die jüngeren Akteure wie Dennis Fahrländer, Patrick Schuhmacher oder Sebastian Endress ist die Last geringer geworden.
Der HGW muss sich auf ein schnelles Spiel nach vorne einstellen. Die Breisgauer werden versuchen auf diese Art zu einfachen Toren zu kommen. Das bedeutet ein schnelles Rückzugsverhalten für die Akteure von Michael Bohn. Nicht so einfach, ist der HGW Trainer doch gezwungen, zwischen Abwehr und Angriff einzelne Spieler zu wechseln. Es ist deshalb ungemein wichtig die Gastgeber in den Positionsangriff zu zwingen, um über eine starke Defensive in Zusammenarbeit mit Nebojsa Nikolic erfolgreiche Abschlüsse zu verhindern.
Mit einem Auswärtserfolg im Gepäck könnte dann das Jubiläum der Beiabsäger noch richtig genossen werden.