Archiv der Kategorie: Allgemein

Schlagzeilen, Wichtiges, Interessantes

Einmal noch in der Hohberghalle,
dann ist das Handballjahr zu Ende.
HGW D1 – HSG Ortenau-Süd
Die Jungs des HGW konnten das Testspiel überaus überlegen gestalten. die Endrunde kann kommen.
HGW A – SG Köndr./Teningen 25:37 (11:22)
Im Spielaufbau und Positionsangriff mindest gleichwertig, aber gegen die schnelle Spielweise, war das Rückzugsverhalten einfach nicht ausreichend. Sicherlich spielte dabei eine große Rolle, dass viele unserer A.Jugendlichen nach Krankheit nicht im Vollbesitz der Kräfte waren.
HGW II – HC Hedos Elgersweier II 40:27 (18:13)TUS Helmlingen – HGW 17:17 (10:9)
Ein Spiel ohne Ergebnis. Aufgrund gesundheitlicher Probleme eines Zuschauers, musste bei 56:38 Minuten abgebrochen werden. Jetzt hat die spielleitende Stelle das Wort.

Ausblick
So, 07. 01. 2018, Minispielfest in der Hohberghalle
Sa, 13.01.2018, 19:30 Uhr, HGW – HC Hedos Elgersweier

Handball Bundesliga live im Sport Treff
Am Donnerstag, 21.12. können die Handball Bundesligaspiele live im Sport Treff angesehen werden.
Spiele in der Konferenzschaltung ab 18.30 Uhr und um 20.30 das Topspiel Rhein Neckar Löwen – SG Flensburg Handewitt.
Hierzu bieten wir Bock-und/oder Bauernwürste mit frischem Bauernbrot und Senf an. Das Sport Treff ist an diesem Donnerstag ab 18.00 Uhr geöffnet.

Handball erleben für zweitklässler aus Hofweier und Diersburg

Grundschulaktionstag
HGW Jugend an den Schulen
Handball erleben hieß es für 58 Zweitklässler der Gemeinschaftsschule Hofweier und der Grundschule Diersburg am Dienstag, 05. Dezember 2017 von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr in der Sporthalle in Hofweier.
Vom Deutschen Handballbund angestoßen, findet der Grundschulaktionstag einmal im Jahr gleichzeitig an den Schulen in Baden-Württemberg statt.
Bereits zum fünften Mal organisierte die HGW Jugend diese Kooperation der Grundschulen mit dem HGW.
Die Vorbereitung und Durchführung lag hauptsächlich bei Fabian Wildt, der beim HGW ein freiwilliges soziales Jahr ableistet.
Unterstützt wurde Fabian durch Alisha Eggs, Max und Urs Mattes sowie Marcel Blasius.
Ob beim Durchlaufen verschiedener Spielstationen, beim Handball, oder beim gemeinsamen Brezeln essen, für Kinder und Betreuer ein Tag mit viel Spaß und Freude.
Die Zusammenarbeit mit den Schulen verlief wieder einmal reibungslos, so dass einer Wiederholung dieser Veranstaltung im kommenden Jahr wohl nichts im Wege steht.

Kurzer Pokalauftritt

Bezirkspokal
TV Oberkirch II – HGW II 32:31, (15:17)
Patrick Herrmann mit erster Spielpraxis in der Reserve,
Henning Einloth 10-facher Torschütze

Eigentlich war von Georg Fischinger vorgesehen, dass die Mannschaft für den Bezirkspokal sich hauptsächlich aus den jüngeren Spielern der Reserve und Nachwuchsspielern aus der A-Jugend zusammen soll. Doch Erkältungs- und Grippewelle hat die meisten A-Jugendlich fest im Griff.

Spielverlauf: 0:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:5, 5:5, 5:7, 6:7, 6:8, 8:8, 8:9, 9:9, 9:14, 12:14, 12:15, 13:15, 13:16, 14:16, 14:17, 15:17,
16:17, 16:18, 18:18, 18:20, 19:20, 19:21, 20:21, 20:22, 21:22, 21:23, 22:23, 22:25, 25:25, 25:26, 26:26, 26:27, 27:27, 27:28, 30:28, 30:29, 31:29, 31:31, 32:31,

TV Oberkirch II: M. Wachsmann, P. Csizmazia, M. Saoub 1, F. Birk, F. Brandsetter 5/2, L. Walz 1, S. Siefermann 6, L. Baudendistel 2, T. Birk, J. Ücker 4, A. Brandstetter 1, D. Beierbach, P. Ücker 1, S. Kofler 11/5
Gelbe Karte(F. Brandstetter, J. Ücker, S. Kofler), 2-min (F. Brandstetter 2*, S. Siefermann, J. Ücker 3*, S. Kofler), Disqualifikation: S. Kofler

HGW II: P. Herrmann, M. Herbert, L. Eichhorn, R. Zimmermann 5, P. Isenmann, U. Mattes, J. Remmel 1, J. Eichhorn 6/1, R. Einloth 3, P. Wolber 2, M. Deger 3, H. Einloth 10/2, M. Isenmann ,
Gelbe Karte: (S. Schulz, J. Eichhorn), 2-min: (L. Groh, J. Eichhorn 2*),

Schiedsrichter: W. Kaufmann, J. Weiß SG Schenkenzell/Schiltach

Zum 24.Mal Hofweierer Adventsmarkt

Vereinsgemeinschaft Beiabsäger- HGW

Beim 24. Hofweirer Adventsmarkt herrschte wieder einmal Glühwein Wetter. Frostige Temperaturen lassen einfach mehr Adventsstimmung aufkommen..
Wenig zu frohlocken gab es allerdings anlässlich des Aufbaus, die Rentnertruppe um Karlheinz Bayer musste, wie schon öfters seit 1994, mit viel Wasser von oben kämpfen. Weitere 60 Helfer von Beiabsäger und HGW wurden Samstag und Sonntag gebraucht.
Insgesamt stets ein immenser logistischer Aufwand. Zurückgegangen ist leider die Zahl der Anbieter. Nicht verwunderlich, schließlich gibt es in nahezu allen Orten der Umgebung einen Adventsmarkt. 1994 gab es nur Offenburg, Gengenbach und erstmals Hofweier!
Allen Helfern für ihren Einsatz in der Freizeit, ein ganz großes Dankeschön.
Auch den Anliegern in der Bürg-und Riedstraße für ihr Verständnis, mit dem sie die Einschränkungen am Markt Wochenende akzeptieren, gilt der Dank. Ein Vergelt´s Gott auch den Anbietern, allen Besuchern, der Gemeindeverwaltung und nicht zu vergessen Allen, die das Unterhaltungsprogramm mitgestaltet haben.
2018 steht ein Jubiläum an. Ein Vierteljahrhundert Hofweirer Adventsmarkt.
Kaum zu glauben.

Ein Spiel auf Messers Schneide

Spannung pur in der Hohberghalle
HGW nach 26:25 (14:12) Erfolg neuer Tabellenführer.
1000 Handballfans brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Was sie von beiden Teams geboten bekamen, war höchste Spannung und Handballdramatik bis zur letzten Sekunde. Sowohl beim TUS als auch beim HGW arbeitete die Defensive kompakt und effektiv mit starken Torleuten. Beim HGW bis zur 46. Minute Nebojsa Nikolic , danach Florian Langenbach. Beim Gast Raphael Herrmann, der beim 11:7, 20. Minute, gekommen war und seine Kollegen wieder zurück ins Spiel brachte. Beide Angriffsreihen mussten großen Aufwand betreiben, um aus dem Positionsspiel zum Erfolg zu kommen. Schutterwald versuchte es deswegen oft über die schnelle Mitte, was aber auch zu einigen technischen Fehlern führte. Zeit zum Jubeln blieb den Torschützen kaum, denn der Gegenangriff rollte derweil schon wieder. Der HGW hatte zwischen der 10. und 20. Minute seine beste Phase. Einen 4:5 Rückstand hatte man in einen 9:5 und 11:7 Vorsprung gewandelt. Drei Holztreffer und Raphael Herrmann verhinderten aber die frühe Entscheidung. So kämpften sich die TUS Akteure wieder heran und beim 11:11 war die Partie wieder offen. Zwei Treffer von Michael Herzog brachten dann die 14:12 Halbzeitführung für die Hausherren. Weiterlesen