Archiv der Kategorie: 1. Mannschaft

Alle Infos zur 1. Mannschaft

Schlagzeilen, Wichtiges, Interessantes

A Jugend und die JSG bei der C-Jugend sind für die südbaden Liga qualifiziert
3. Qualifikationsrunde für die A-Jugend
So, 13.05.2018, bei dr TSV Alemannia Frbg/Zähringen
All. Zähringen – HGW A 16:18 (11:8)
HGW A – JSG Hegau 16:12
13:30, JSG Hegau – Frbg/Zähringen
Mit zwei Siegen hat sich die A-Jugend die Südbadenliga gesichert.
Die Mannschaft: Marc Herbert, Marc Schäfer 3, Marius Pfundstein 1, Jarno Mättler 2, Marc Lehmann 4, Niclas Sehlinger 4, Tim Bürkle 5, Mike Bächler 11/2, Urs Mattes 4, Steffen Oehler,
Glückwunsch, ganz tolll.

JSG mit zwei Siegen in der Südbaden Liga.
Sa, 12.05.18, in der Hohberghalle
JSG HGW/ETSV – SG Freudenst./Baiersbr.16:20
HSG Hardt – SG Bad-Bad/Sandw. 17:17
JSG HGW/ETSV – HSG Hardt 15:14
SG Freudenst/Baiersbr.-SG Bad-Bad/Sandw.22:11
HSG Hardt – SG Freudenst/Baiersbr. 14:18
SG Bad-Bad/Sandw. – JSG HGW/ETSV 18:20
Die Jungs vom Nordschwarzwald sind nicht zu bremsen, aber der 2. Platz ist auch toll und reicht zur Qualifikaktion.
Klasse Jungs, besonders die ersten 11 Minuten gegen die SG Bad-Ba/Sandw. waren richtig stark.
Aber auch, wie ihr dagegen gehalten habt, als die Jungs aus Baden-Baden aufkamen war richtig gut.
Es spielten: Artur Kepler, Vincent Kießle, Yasin Sariyer 9, Milijan Sensenbrenner 7/1, Vadim Schaschkow, Tammo Simeon Stöcker 1,Fabian Bauert 8, Lucas Buchholz 4, Adrian Schmid 1, Mael Askin 1, Jonathan Voges 2, Jonas Petersen 5, Fabian Braun, Elias Okon, Jan Ehleiter 1, Luca Willem 8/1
Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation für die Südbaden Liga.
Gastspiel der Rhein Neckar Löwen
Zum weiteren Kartenverkauf gibt es rechtzeitig nähere Informationen

Nur mit Mühe ein positives Erlebnis zum Abschluss

HGW quält sich zum Heimsieg
Mühsamer 26:25 (12:15) Erfolg über den TB Kenzingen
Wer die Partie am Samstag in der Hohberghalle verfolgt hat, der kann jetzt zumindest erahnen, wieso es in der Vorrunde in der Üsenberghalle für den HGW nichts zu holen gab. Knappe 51 Minuten waren vergangen, ehe die Gastgeber beim 23:22 erstmals die Führung übernehmen konnten. Der Tabellenvorletzte spulte sein Programm ab, so gut es eben möglich war. Die Gastgeber ließen einmal mehr nahezu alles vermissen, was sie zuvor über vier Monate auf Platz 1 in der Tabelle gehalten hatte. Wenig Druck im Angriff, kein Zugriff auf den Rückraum und den Linksaußen von Kenzingen. So rief der Spielstand von 1:6 in der 10. Minute zwar ungläubiges Erstaunen bei den HGW Fans hervor, doch angesichts des Auftretens der Heimmannschaft war auch dieser klare Rückstand nicht allzu unverständlich. Nur mit Mühe ein positives Erlebnis zum Abschluss weiterlesen

Kartenverkauf

Gastspiel der Rhein Neckar Löwen am 28. Juli 2018
Am Samstag, ab 19:00 Uhr können in der Hohberghalle nochmal Eintrittskarten erworben werden.
Anscheinend ist bei vielen Handballfans noch nicht deutlich geworden, dass zu diesem Spiel die Hohberghalle mit Zusatztribünen am Spielfeld und auch auf der Gegentribüne ausgerüstet werden muss.
Nur so ist es möglich 920 Sitzplätze und 443 Stehplätze zu erhalten.
Jeder Sitzplatz, aber auch jeder Stehplatz ist nummeriert. Damit ist auch sichergestellt, dass der auf der Eintrittskarte ausgewiesene Platz nicht durch andere Besucher belegt werden kann.

Ein Heimspiel zum Abschluss

Saisonabschluss in der Hohberghalle
Samstag, 20:00 Uhr, geht es gegen den TB Kenzingen

Ungewohnte Zeit für die Fans des HGW, aber am letzten Spieltag ist der Beginn aller Spiele auf 20:00 Uhr festgesetzt.
Schon weitaus bessere Zeiten hat der TB Kenzingen gesehen. Die Breisgauer zählten lange Jahre zum Inventar in der Oberliga. Doch jetzt deutet alles darauf hin, dass man als Tabellenvorletzter in die Relegation um den Klassenerhalt in der Südbaden Liga gehen muss. Auch wenn die Mannschaft von Aurelius Stepanovicius im Saisonverlauf nur wenige Bäume ausgerissen hat, ausgerechnet der HGW musste im Dezember im Vorspiel in der Üsenberghalle dran glauben. Die zwei Verlustpunkte, die Michael Bohn und seine Truppe in Kenzingen zurücklassen mussten, waren keinesfalls einkalkuliert und haben mit dazu beigetragen, dass man am Ende mit leeren Händen dastehen könnte. Für die Gäste geht es am Samstag um alles. Nur mit einem Sieg in der Hohberghalle bei gleichzeitiger Niederlage der SG Waldkirch/Denzlingen könnte der Relegationsplatz noch verlassen werden. Ein Heimspiel zum Abschluss weiterlesen

HGW am Tiefpunkt

Darf man sich so präsentieren?
Überlegener 30:24 (17:8) Erfolg des TUS Schutterwald

Ein Spiegelbild der letzten Wochen war der Auftritt der HGW Mannschaft am Freitag beim Derby in der Mörburghalle. Seit der Niederlage in Elgersweier ist alles nur noch ein Torso. Überall fehlt und klemmt es, manchmal eine ganze Menge, manchmal nur ein klein wenig. In der Summe aber wirkt sich das desaströs auf die gesamte Spielanlage aus. Und am Freitag war dann der Abend an dem überhaupt nichts ging. Kein adäquates Abwehrverhalten, kein druckvolles Angriffsspiel. Tim Heuberger wird wohl lange zurückdenken müssen, um sich an ein Handballspiel zu erinnern, in dem er bei sieben oder acht Metern so ungehindert zum Abschluss kommen durfte. Die gleiche Aussage gilt auch für Christoph Baumann, dessen Kreise eigentlich durch eine offensive Abwehrvariante eingeschränkt werden sollten. Aber eben nur sollten, in der Realität durfte er schalten und walten, wie er wollte. Dass er in solchen Momenten dann seine im Übermaß vorhandenen Spielmacherqualitäten einbringt, muss nicht verwundern. So fügte sich eines zum anderen. Dass dann auch noch Frustabbau angesagt war ist verständlich, sollte aber nicht sein. Dass ein ehemaliger Verantwortlicher des TUS allerdings meinte, seine Ordnerbinde berechtige ihn dazu, HGW Spieler auf der Auswechselbank zu provozieren, fällt sicherlich auch nicht unter den Begriff des Fair Play. HGW am Tiefpunkt weiterlesen