Archiv der Kategorie: Spielbericht

Spielberichte (Artikel)

Nur mit Mühe ein positives Erlebnis zum Abschluss

HGW quält sich zum Heimsieg
Mühsamer 26:25 (12:15) Erfolg über den TB Kenzingen
Wer die Partie am Samstag in der Hohberghalle verfolgt hat, der kann jetzt zumindest erahnen, wieso es in der Vorrunde in der Üsenberghalle für den HGW nichts zu holen gab. Knappe 51 Minuten waren vergangen, ehe die Gastgeber beim 23:22 erstmals die Führung übernehmen konnten. Der Tabellenvorletzte spulte sein Programm ab, so gut es eben möglich war. Die Gastgeber ließen einmal mehr nahezu alles vermissen, was sie zuvor über vier Monate auf Platz 1 in der Tabelle gehalten hatte. Wenig Druck im Angriff, kein Zugriff auf den Rückraum und den Linksaußen von Kenzingen. So rief der Spielstand von 1:6 in der 10. Minute zwar ungläubiges Erstaunen bei den HGW Fans hervor, doch angesichts des Auftretens der Heimmannschaft war auch dieser klare Rückstand nicht allzu unverständlich. Nur mit Mühe ein positives Erlebnis zum Abschluss weiterlesen

HGW am Tiefpunkt

Darf man sich so präsentieren?
Überlegener 30:24 (17:8) Erfolg des TUS Schutterwald

Ein Spiegelbild der letzten Wochen war der Auftritt der HGW Mannschaft am Freitag beim Derby in der Mörburghalle. Seit der Niederlage in Elgersweier ist alles nur noch ein Torso. Überall fehlt und klemmt es, manchmal eine ganze Menge, manchmal nur ein klein wenig. In der Summe aber wirkt sich das desaströs auf die gesamte Spielanlage aus. Und am Freitag war dann der Abend an dem überhaupt nichts ging. Kein adäquates Abwehrverhalten, kein druckvolles Angriffsspiel. Tim Heuberger wird wohl lange zurückdenken müssen, um sich an ein Handballspiel zu erinnern, in dem er bei sieben oder acht Metern so ungehindert zum Abschluss kommen durfte. Die gleiche Aussage gilt auch für Christoph Baumann, dessen Kreise eigentlich durch eine offensive Abwehrvariante eingeschränkt werden sollten. Aber eben nur sollten, in der Realität durfte er schalten und walten, wie er wollte. Dass er in solchen Momenten dann seine im Übermaß vorhandenen Spielmacherqualitäten einbringt, muss nicht verwundern. So fügte sich eines zum anderen. Dass dann auch noch Frustabbau angesagt war ist verständlich, sollte aber nicht sein. Dass ein ehemaliger Verantwortlicher des TUS allerdings meinte, seine Ordnerbinde berechtige ihn dazu, HGW Spieler auf der Auswechselbank zu provozieren, fällt sicherlich auch nicht unter den Begriff des Fair Play. HGW am Tiefpunkt weiterlesen

Erfolgsserie geht weiter.

HGW Reserve lässt sich nicht hängen.
Verdienter 30:24 Erfolg über den HTV Meißenheim II
Es war bestimmt nicht einfach für die Akteure von Tobias Ruf, sich nach dem kollektiven Meisterjubel wieder auf den Handball Alltag einzustellen. Und im ersten Spielabschnitt gelang es auch nicht so recht. Da wurde kein Mittel gegen das Zusammenwirken von Nico Vollmer und Michael Labusch gefunden. Doch am größten war das Problem Daniel Velz im Tor der Gäste. Der Torhüter zeigte, dass er sein Können und seine Klasse keinesfalls verlernt hat. Reihenweise scheiterten die HGW Angreifer an ihm. So kam es, dass die HTV Reserve zur Pause mit 12:14 in Front lag. Nico Voller gelang dabei ein Treffer mit Seltenheitswert. Vom eigenen Wurfkreis überlistete er den etwas weit vor dem Tor stehenden Marcel Hilger zum Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit ordnete Tobias Ruf dann kurze Deckung gegen Nico Vollmer an und fortan war es dahin mit der Herrlichkeit des Gästeteams. Zwar rissen die Hausherren keine Bäume aus und auch an Daniel Velz war noch oftmals kein Vorbeikommen, doch aus dem 12:15 wurde schnell eine 17:16 Führung, die in der Schlussphase noch weiter zum verdienten 30:24 Erfolg ausgebaut wurde. Erfolgsserie geht weiter. weiterlesen

Nicht das Gelbe vom Ei.

HGW rettet sich über die Ziellinie
Knapper 27:26 (13:15) Erfolg über BSV Phönix Sinzheim
Obwohl die Gäste nur mit acht Feldspielern agierten, zeigten sie sich über 60 Minuten frischer als die Gastgeber. Beim HGW ging nicht viel zusammen. Ob in Angriff oder Abwehr, vor allem mental wirkten viele Akteure von Michael Bohn ausgelaugt. Waren es die sommerlichen Temperaturen in der Halle? Jedenfalls war man in der Defensive stets einen Schritt zu spät, das Angriffsverhalten ohne zündende Ideen. Nur mit außerordentlichem körperlichem Kraftaufwand gelang es die erste Heimpleite zu vermeiden. Sinzheim hatte mit Yanez Kirschner einen Spieler, der den exzellenten Spielgestalter und sicheren Torschützen wie kaum ein Zweiter in sich vereinte. Keinesfalls darf man ihm einen solchen Aktionsradius gestatten, wie es der HGW Abwehrverband am Samstag tat. Das wäre fast ins Auge gegangen. Nur einer war noch besser. Michael Herzog erzielte die ersten sechs Treffer für Hofweier und hielt sein Team somit im Alleingang in der Partie. Nicht das Gelbe vom Ei. weiterlesen

Es ist geschafft.

HGW Reserve ist Meister
Ungefährdeter 29:20 (17:7) Erfolg über die „Zweite“ aus Schutterwald.
Jubelgesänge schallten noch lange nach Spielschluss durch die Hohberghalle. Nach nur einer Saison Bezirksklasse ist der direkte Wiederaufstieg in die Landesliga wahr geworden. Die Mannschaft von Tobias Ruf brauchte einige Minuten, um die anscheinend vorhandene Nervosität abzulegen. Bis zur 14. Minute konnte der Gast deshalb auch die Partie einigermaßen ausgeglichen gestalten. Doch danach vergrößerte sich der Abstand zwischen den beiden Teams immer mehr. 10:7 in der 20. Minute, 17:7 zur Halbzeit. Es ist geschafft. weiterlesen