HGW Nachwuchs überrascht mit Erfolg beim TV Ehingen

Knapper 36:37 (21:16) im Hegau
A-Jugend dreht in Hälfte zwei die Partie.

Trainer Georg Fischinger schreibt dazu:

Was man die letzten Woche etwas vermissen hat lassen, war am Samstag endlich mal wieder da, Leidenschaft, Kampf und eine Mannschaft die sich unbedingt zeigen wollte.
Die Mannschaft war heiß und motiviert, was man schon beim Warmlaufen sah. Die Fahrt an den Bodesee sollte ja nicht umsonst gewesen sein.
Die Partie startete ausgelichen, ehe ab der 15. Minuten die Gastgeber sich etwas absetzen konnten.
Das Tempo das der Gegner gegangen ist, konnten wir nicht mitgehen, dafür waren wir auf den Rückraumpositionen zu dünn besetzt.
Ehingen kam immer wieder über die Erste und Zweite Welle zu einfachen Toren. In Halbzeit Eins war es dem B Jugend Spieler Nils Ehret zu verdanken, das wir noch im Spiel waren. Mit einfachen Toren aus dem Rückraum konnte er immer wieder unsere Angriffe erfolgreich abschließen.
Trotz allem musste man einen 21:16 Rückstand mit in die Kabine nehmen.
Aber niemand ließ den Kopf hängen, jeder wusste worauf es im zweiten Durchgang ankommen würde. Dadurch kam man mit Selbstbewusstsein zurück aufs Feld, was bei so einem Rückstand nicht selbstverständlich ist. HGW Nachwuchs überrascht mit Erfolg beim TV Ehingen weiterlesen

Schlagzeilen, Wichtiges, Interessantes

90 Jahre Handball, Das Buch,
Gemeinsam haben Max Mattes, und Peter Schaub ein 104 seitiges Buch mit Fragmenten aus der Zeit des Handballs in Hofweier von 1928 bis heute erstellt. Das Buch kann für 2,00 € erworben werden. Versand 1,45 € Bestellungen gegen Vorkasse über pschaub1@web.de
So wurde gespielt:
TV Ehingen-HGW A Jgd 36:37 (21:16)
Für den HGW spielten: M. Herbert, S. Oehler, N. Ehret 8, M. Koller, J. Jehle 3, J. Mättler 3, M. Lehmann 5, N. Sehlinger 3, T. Bürkle 5, U. Mattes 10/3, M. Pfundstein, L. Ehret, Trainer: Georg Fischinger, Sebastian Zureich.
Toll Jungs, das tut gut.

TUS Großweier – HGW II 30:24 (12:12)
Die vielen Ausfälle können nicht kompensiert werden.
HSG Freiburg – HGW 24:27 (8:12)

L. Schade 6, M. Herzog 5/2, L. Barbon 4, P. Kunde 3, S. Vucetic 2, S. Stocker 2, E. Neff 2, R. Einloth 1, F. Herzog 1, N. Nikolic 1, M. Bächle, F. Wildt,
Auftakt zu den Wochen der Wahrheit gelungen. Tabellenführung verteidigt.

HGW E – SG Ottenh./Altenheim

HGW D – SG Ottenheim/Altenheim 31:22 (13:11)
Ganz toller Auftritt. Klasse. Verdienter Sieg
Michael Ockenfuß, Pius Franz 2,Hennry Ell 2, Aron Arno Zimmermann 1, Jaris Eggs 9/1, Moritz Gränke 5, Mark Twum Bambo 1, Joel Eckenfels, Finn caspar Mayer 4, Julius Isen 7/1
Spielverlauf: 1:3 (4:45), 8:4 (09:50), 10:9 (11:20), 13:9, (17:53), 13:11
15:11 (22:03), 19:13 (23:40),22:15 (28:22), 27:20 (34:16), 31:22

HGW B – SG Otenheim/Altenheim II 29:25 (13:14)

JSG C 1 – SG FD/Baiersbronn 26:24 (11:12)
Die ersten Punkte, das macht doch spaß.

Minispielfest in Altenheim, HGW ist mit der jüngeren Gruppe dabei
SG Willst./Auenheim – HGW 3 26:29 (10:12)
Den Tabellenführer gestürzt.

Ausschau:
Sa, 17.11.18, 15:30 Uhr, HGW A – TUS Helmlingen
17:30 Uhr, HGW II – TVS Baden-Baden II (Sandweier)
18:30 Uhr, Sponsoren Treffen
19:30 Uhr, HGW – HC Hedos Elgersweier

Die letzten Ergebnisse
HGW 3 – TUS Ottenheim II 34:27 (17:10)

Do,01.11.18, HGW II – TS Ottersweier 27:29 (17:12)
HGW – SG Waldkirch/Denzlingen 42:20 (20:8)

Sa, 03.11.18, HGW D II – JSG Schramb.St.Georgen verlegt wegen Krankheit der Gästespieler
HGW II – ASV Ottenhöfen 21:32 (9:16)
HGW – SG Köndringen/Teningen 23:19 (8:10)

So,04.11.18, 11:00 Uhr, Minispielfest in Ohlsbach mit 2 Gruppen HGW
15:30 Uhr, JHA Baden – JSG HGW/ETSV C1, Sporthalle Ottersweier

Und davor
Hohberghalle:
HGW B – JSG ZEGO II 28:24 (13:7)
Die ersten Punkte.
HGW D 1 – HSG Renchtal 38:11 (20:2)

HGW III – SG Willstätt/Auenheim38:37 (16:20)
Der Tabellenführer ist geknackt.
Wirtschaftsdienst: Gruppe Dr. Bob ab 14:00 Uhr
Offenburg, Sporthalle Sägedeich
JSG HGW/ETSV C 2 – SG Gutach/Wolfach 24:25 (14:11)
Auswärts:
JSG SCUTRO – HGW D 2 17:23 (7:9) Riedhalle Ichenheim
Kehler TS – HGW II 24:30 (11:16)
SG Waldkirch/Denzlingen – HGW 18:35 (9:16)
JSG ZEGO – JSG HGW/ETSV C1 28:21 (11:8) Sporthalle Zunsweier
SG Köndringen/Teningen – HGW A 41:20 (21:12)
HGW D2 – JSG ZEGO 2 15:9 (8:4)
JSG C 1 – SG Muggenst./Kuppenheim 31:40 (14:19)
HGW A – TSV Freiburg/Zähringen 24:35 (10:18)
HGW II – HR Rastatt/Niederbühl 27:24 (14:13)
HGW – TUS Oberhausen 34:18 (18:8)

<

HGW bleibt an der Spitze

Tabellenspitze verteidigt.
HGW nimmt auch die Hürde HSG Freiburg
Beim 24:27 (8:12) wartete die Mannschaft von Michael Bohn mit einer exzellenten Leistung auf. Aber auch die Gastgeber unterstrichen erneut ihre Klasse.
Michael Bohn musste am Samstag auf Tim Stocker verzichten, der aus privaten Gründen passte. Allein schon deshalb hielt sich die Euphorie im Vorfeld der Partie etwas in Grenzen. Dass Stefan See nach einem Trainingsversuch unter Schmerzen erneut absagen musste, lies die Mundwinkel noch weiter absinken.
Was die Akteure des HGW dann aber ablieferten war überaus sehenswert. Die Körpersprache jedes Einzelnen verdeutlichte, dass hier der Tabellenführer seinen Auftritt hatte und die Punkte auch mitnehmen wollte. Die Defensive des HGW ließ den Angreifern der HSG keinen Freiraum. Aber auch die Hausherren warteten mit einer starken Abwehrleistung auf. So lautete der Spielstand nach 16 Minuten gerademal 5:5. Das war dann auch für lange Zeit der letzte engere Kontakt, den der Aufsteiger halten konnte. Der Spitzenreiter setzte sich auf fünf Tore ab, Nebojsa Nikolic in der 28. Min. zum 6:11. Die 8:12 Führung zur Pause war verdient. HGW bleibt an der Spitze weiterlesen

HGW Reserve personell in Schieflage

HGW Reserve rutscht weiter ab.
2. Auswärtsniederlage mit 40:24 (12:12) beim TUS Großweier
Nach dem Misserfolg in Achern sieht sich die „Zweite“ aus Hofweier plötzlich in Kontakt mit den hinteren Tabellenrängen. Drei Niederlagen in Folge haben den Abstand schrumpfen lassen. Die Aussichten für die Partie beim TUS Großweier waren mehr als negativ. Kranke, Verletzte, am Donnerstag standen gerademal sieben Feldspieler und ein Torwart für Samstag bereit. Trotzdem präsentierte sich die Mannschaft von Tobias Ruf im ersten Durchgang äußerst positiv. Aber einmal mehr konnte ein vier Tore Vorsprung nicht gehalten werden. Aus dem 4:8 in der 17. Minute war sieben Minuten später eine 10:9 Führung für die Gastgeber geworden. Beim Pausenpfiff war beim 12:12 dennoch alles offen. HGW Reserve personell in Schieflage weiterlesen